Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Kanda-Fluss 神田川

Diese Wasserstraße aus der Edo-Zeit führt durch einige der ältesten Viertel der Stadt

Der Kanda-Fluss ist eine teilweise künstliche Wasserstraße, die etwa 25 Kilometer lang durch die Stadt verläuft. Er beginnt im Inokashira-Park in Kichijoji und mündet in der Nähe des Zentrums von Tokyo in den Sumida-Fluss. In der Frühlingszeit während der Kirschblüte und im Sommer während der Feuerwerkssaison füllen sich die Flüsse Kanda und Sumida mit Freizeitbooten, in denen sich fröhliche Feiernde vergnügen und die frische Luft und die herrliche Aussicht auf die Stadt genießen. Weiter flussaufwärts liegen der Edogawa-Park und der Kanda Josui-Park, die beide im frühen Frühjahr einen wunderschönen Blick auf die Kirschblüten am Flussufer bieten.

Tipps

  • Genießen Sie die Kirschblüten im Kanda Josui-Park oder im Edogawa-Park
  • Abenteuerlustigen Reisenden wird es viel Spaß machen, vom Inokashira-Park aus den Kanda-Fluss entlang zu radeln

Aufgrund der Kanda Josui-Wasserbauarbeiten, die in den ersten Jahren des 17. Jahrhunderts durchgeführt wurden, führt der Kanda-Fluss durch einige der historisch bedeutsamsten Teile der Stadt. Das Shogunat nutzte den Kanal dazu, den Burggraben mit Wasser zu versorgen und gleichzeitig Trinkwasser für die Anwohner zu liefern.

Der Fluss verläuft von Kichijoji bis zum Sumida-Fluss und es gibt zahlreiche Orte entlang des Flusses, die es zu erkunden gilt. Verbringen Sie einen Vormittag oder Nachmittag damit, die Altstadt um die Ryugoku-Brücke herum zu besichtigen, wo der Kanda-Fluss in den Sumida-Fluss mündet. Oder Sie radeln den Radweg entlang, der im Inokashira-Park beginnt.

Startseite > Kanda-Fluss