Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Erkunden Sie Tokyos großartige Natur und lebendige Retro-Städte

Obwohl das Gebiet von Okutama innerhalb der Grenzen Tokyos liegt, könnte es nicht weiter entfernt sein von den hektischen Zentren Shibuya und Shinjuku. Berge, Kalksteinhöhlen, Campingplätze und heiße Quellen liegen inmitten einer Kulisse aus sattem Grün. In Anschluss an Ihren abenteuerreichen Tag in der Natur können Sie einen Ausflug in die nahegelegenen Retro-Dörfer unternehmen, die sowohl japanische als auch amerikanische Nostalgie bieten.

Tipps

  • Ein Angelplatz, ein Bad in einer heißen Quelle, eine Naturwanderung und etwas Abenteuer in der freien Natur
  • Erkunden Sie die reizvolle Retro-Stadt Ome und eine Zeitreise zurück in die Vereinigten Staaten der 1950er Jahre auf der Fussa Base Side Street

Anfahrt

Okutama erreichen Sie über den Bahnhof Okutama an der JR Ome-Linie.

Vom Flughafen Haneda: Etwa zwei Stunden 45 Minuten mit dem Zug.
Vom Flughafen Narita: Etwa drei Stunden 30 Minuten mit dem Zug.
Vom Bahnhof Shinjuku: Mit der JR Chuo-Linie zum Bahnhof Tachikawa, dort umsteigen und mit der JR Ome-Linie bis zum Bahnhof Okutama. Fahrtzeit: ca. zwei Stunden.
Vom Bahnhof Tokyo: Mit der JR Chuo-Linie zum Bahnhof Tachikawa, dort umsteigen und mit der JR Ome-Linie bis zum Bahnhof Okutama. Fahrtzeit: ca. zwei Stunden 15 Minuten.

Tokyos grünere Seite

Die Region Okutama, ein bequemer Tagesausflug vom Stadtzentrum, aber auch ein idealer Ort für einen sommerlichen Campingtrip, bietet freie Natur innerhalb der Grenzen von Tokyo. Erklimmen Sie den Pfad hinauf zum Berg Mitake oder Odake und genießen Sie ein kühlendes Bad in einem kristallklaren Fluss. Nachdem Sie etwas geangelt haben, können Sie mittags am Ufer der Akigawa-Schlucht essen – idealerweise grillen sie dann Ihren Fang. Drei Angelplätze vermieten Angelausrüstung und alles, was Sie fürs Grillen benötigen. Die heißen Quellen, die in dem weitläufigen Gebiet an mehreren Stellen zu finden sind, eignen sich hervorragend für ein schnelles Bad nach dem Mittagessen. Bevor Sie sich auf dieses Abenteuer im Freien begeben, sollten Sie das Okutama-Besucherzentrum besuchen, um sich zu orientieren und zu überprüfen, ob Bären gesichtet wurden.

Snacks aus der Showa-Zeit (1926-1989) und Retro-Straßen des exotischen Amerika

In der Nähe des Naturgebiets von Okutama liegt Ome, eine malerische Retro-Stadt, die einen Hauch Showa-Zeit-Nostalgie versprüht. Das Showa Retro Goods Museum beherbergt eine große Auswahl an Snackverpackungen, Getränkedosen, Flaschen und Filmplakaten aus der Showa-Zeit. Das Kushi-Kanzashi-Museum ist japanischen Haarschmuckstücken gewidmet – bestaunen Sie die riesige Sammlung von Kämmen, Haarnadeln und kleinen Taschen in diesem am Ufer des Tama-Flusses gelegenen Museums. Wenn Sie etwas ganz Unjapanisches probieren möchten: Die Fussa Base Side Street (in Fussa) verläuft entlang der US-amerikanischen Militärbasis Yokota und ist vollgepackt mit Geschäften, Restaurants und Erinnerungsstücken aus dem Amerika der 1950er Jahre.

Onsen & Badehäuser

Attraktionen in der Nähe

 

Startseite > Area-Guides für Tokyo > Vororte > Okutama & Umgebung