Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Moderne Kunst und trendige Cafés in Koexistenz mit traditionellen Gärten und Architektur der Edo-Zeit

Dieses seit der Edo-Zeit bestehende Viertel hat in den letzten Jahren eine moderne kreative Renaissance erlebt. Kiyosumi-Shirakawa schafft es immer noch, den traditionellen Charme seiner Vergangenheit zu bewahren, hier gibt es aber auch Japans führende Galerie für moderne Kunst und eine unverhältnismäßig große Zahl trendiger Cafés bevölkert heute die umliegenden Straßen.

Wenn Sie sich für klassische japanische Ästhetik interessieren, spazieren Sie durch die unverfälschten Kiyosumi-Gärten, einer der schönsten traditionellen Gärten der Stadt. Dann besuchen Sie den nahegelegenen Kiba-Park, in dem sich das Museum für Zeitgenössische Kunst Tokio befindet. Danach können Sie bei einer Tasse Kaffee in einem der vielen umliegenden Cafés Pause machen.

Tipps

  • Genießen Sie eine Tasse Kaffee in einem der coolen Cafés von Kiyosumi
  • Entdecken Sie moderne Kunst und Landschaften aus der Edo-Zeit

Anfahrt

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Kiyosumi-Shirakawa, der über die Tokyo Metro Hanzomon-Linie und die Toei Oedo-Linie erreichbar ist.

Vom Flughafen Haneda: 50 Minuten mit dem Zug.
Vom Flughafen Narita: 90 Minuten mit dem Zug.
Vom Bahnhof Shinjuku: Mit der Toei Oedo-Linie ca. 40 Minuten bis zum Bahnhof Kiyosumi-Shirakawa.
Vom Bahnhof Tokyo: Mit der Tokyo Metro Marunouchi-Linie bis zum Bahnhof Otemachi, dort umsteigen und mit der Tokyo Metro Hanzomon-Linie bis zum Bahnhof Kiyosumi-Shirakawa. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 30 Minuten.

Das Zentrum des Tokioter Kaffee-Booms

In den letzten Jahren hat es in Kiyosumi-Shirakawa einen Kaffee-Boom gegeben, weshalb heute unabhängige Kaffeeröstereien die Straßen dieses traditionellen Arbeiterviertels säumen.

Die hippe Rösterei Arise Coffee Roasters ist nur 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Kiyosumi-Shirakawa entfernt, und Arise Coffee Entangle, das Schwestercafé, befindet sich am südlichen Ende der Kiyosumi-Gärten. Hier hat sogar das amerikanische Kaffeeunternehmen Blue Bottle einen Ableger eröffnet, der in einem großen zweistöckigen Lagerhaus mit riesigen Fenstern und offenem Grundriss untergebracht ist. Zahlreiche weitere Cafés in der Umgebung bieten für jeden Geschmack etwas, von hochmodernen Espressobars bis hin zu entspannten klassischen Cafés mit rustikaler Atmosphäre.

Wählen Sie eins davon, das Sie bevorzugen, und genießen Sie eine erfrischende Tasse Kaffee, nachdem Sie durch die nahegelegenen Kiyosumi-Gärten geschlendert sind.

Moderne Kunst in einem alten Stadtteil

Ungeachtet des edozeitlichen Charmes von Kiyosumi gibt es in der Gegend viele modern Kunstgalerien. Besuchen Sie das Museum für Zeitgenössische Kunst Tokio, um dort fünf Stockwerke voller Kunst zu genießen, in vergangenen Ausstellungen wurden hier unter anderem Werke von Roy Lichtenstein, Yoko Ono und Michel Gondry gezeigt. Mit rund 5,000 Werken allein in der ständigen Sammlung verfügt das Museum über die größte Sammlung moderner Kunst des Landes.

Für einen intimeren Blick auf aufstrebende Künstler besuchen Sie die nahegelegene Ando Gallery. Der Besuch dieser kleinen, einräumigen Galerie ist kostenlos und dank ihrer günstigen Lage neben einem Espresso-Laden können Sie eine Tasse Kaffee genießen, während Sie die Kunst betrachten.

(Beachten Sie bitte, dass das Museum derzeit wegen Renovierungsarbeiten vorübergehend geschlossen ist. (Stand: April 2018))

Attraktionen in der Nähe

 

Startseite > Area-Guides für Tokyo > Ost-Tokyo > Kiyosumi Shirakawa