Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Ein Symbol für den Wiederaufbau nach dem Krieg im Zentrum der Stadt

Der 1958 erbaute Tokyo Tower ist ein Symbol für die Wiedergeburt Tokyos nach dem Zweiten Weltkrieg. Das imposante Bauwerk ist 333 Meter hoch und dient als allgegenwärtiges Fotomotiv für Touristen. Zwei Aussichtsplattformen bieten einen weiten Blick über die Stadt und ein vierstöckiger Komplex im Parterre bietet Einkaufs-, Gastronomie- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Der Turm ist von sehenswerten Tempeln und Parks umgeben und liegt in unmittelbarer Nähe von Roppongi, Shiodome, Toranomon und Shinagawa, die allesamt lohnende Ausflugsziele sind. Verbringen Sie einen Vormittag oder Nachmittag damit, den Tower zu besichtigen und die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Tipps

  • Ein Ausflug auf die Spitze des Tokyo Tower, der nicht nur ein unglaublicher Aussichtspunkt ist, sondern auch Spaß und Unterhaltung bietet
  • Erkunden der historischen Parks und Tempel zu Füßen des Towers

Anfahrt

Der nächstgelegene Bahnhof, sechs Gehminuten entfernt, ist Onarimon an der Toei Mita-Linie. Vom Bahnhof Daimon an der Toei Oedo-Linie und der Toei Asakusa-Linie dauert es 10 Minuten zu Fuß. Vom Bahnhof Hamamatsucho an der JR Yamanote- und Keihin-Tohoku-Linie sind es 15 Gehminuten.

Vom Flughafen Haneda: 25 Minuten mit dem Zug.
Vom Flughafen Narita: Eine Stunde und 40 Minuten mit dem Zug. Zwei Stunden mit dem Flughafenbus zum Hotel Prince Park Tower Tokyo.
Vom Bahnhof Shinjuku: Mit der JR Yamanote-Linie ca. 30 Minuten bis zum Bahnhof Hamamatsucho.
Vom Bahnhof Tokyo: Mit der JR Keihin-Tohoku-Linie ca. 10 Minuten bis zum Bahnhof Hamamatsucho.

Eine Ikone des modernen Tokyo

Der über die Stadt emporragen Tokyo Tower ist seit der Fertigstellung des TOKYO SKYTREE im Jahr 2012 das zweithöchste Bauwerk Japans. Das Design basiert auf dem wohlbekannten Pariser Eiffelturm, aber die Version in Tokyo ist 13 Meter höher als der berühmtere Rivale.

Der Tower fungiert als Stützkonstruktion für die massive Antenne, die aus der Spitze herausragt, und als Aussichtspunkt für Touristen. Zwei Aussichtsplattformen auf 150 m und 250 m Höhe erwarten die Besucher, während im Parterre ein vierstöckiger Komplex mit Aquarium, Geschäften und Restaurants untergebracht ist. Der kürzlich eröffnete Tokyo One Piece Tower wird Anime- und Manga-Fans durch die Fülle an Spielen und Aktivitäten begeistern, die zum Mitmachen einladen.

Umgeben von bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten und angenehmem Grün

Neben dem Turm selbst sind auch nahegelegene Ausflugsziele wie der Zojoji-Tempel, der Atago-Schrein, der Shiba-Park und Shiba Toshogu einen Besuch wert.

Der Zojoji-Tempel und die Stufen zum Atago-jinja-Schrein

Machen Sie ein Foto des 625 Jahre alten Zojoji-Tempels, wobei die Skyline dahinter vom Tokyo Tower dominiert wird. Erklimmen Sie die steilen Stufen des Atago-jinja-Schreins, der auf einem Hügel thront, der einst (bevor es Wolkenkratzer gab) einen Blick über die Stadt bot und dazu diente, Feuer zu entdecken. Der Shiba-Park bietet ausgedehnte grüne Rasenflächen und hier befindet sich auch der Shiba-Toshogu-Schrein, in dem ein riesiger, alter Ginkgo-Baum wächst, von dem angenommen wird, dass er von Shogun Iemitsu Tokugawa gepflanzt wurde. Verbringen Sie einen Vormittag oder Nachmittag mit einem Spaziergang zu diesen nahegelegenen Sehenswürdigkeiten, die alle einen herrlichen Blick auf den Tokyo Tower bieten.

Attraktionen in der Nähe

 

Startseite > Area-Guides für Tokyo > Süd-Tokyo > Tokyo Tower & Umgebung