Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Eine friedliche, an einem Fluss gelegene Stadt am Rand von Tokyo

Die gemütliche Wohngegend Itabashi liegt an der Nordseite der Stadt am Arakawa-Fluss. Entfliehen Sie den emporragenden Wolkenkratzern und genießen Sie einen erholsamen Spaziergang an den Ufern des Flusses. Dann sollten Sie sich den Tokyo Daibutsu, eine riesige Buddha-Statue, im nahegelegenen Jorenji-Tempel anschauen.

Für einen kleinen Imbiss besuchen Sie die altmodische Einkaufsstraße Happy Road Oyama, die mit malerischen Restaurants und erschwinglichen Geschäften gefüllt ist.

Tipps

  • Das Itabashi Feuerwerksfest Anfang August, bei dem 12.000 Feuerwerkskörper in die Luft geschossen werden.
  • Essen und Einkaufen in der nostalgischen Einkaufsstraße Happy Road Oyama

Anfahrt

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Itabashi an der JR Saikyo-Linie.

Vom Flughafen Haneda: Etwa eine Stunde und 20 Minuten mit dem Zug.
Vom Flughafen Narita: Etwa zwei Stunden mit dem Zug.
Vom Bahnhof Shinjuku: Mit der JR Saikyo-Linie ca. 15 Minuten bis zum Bahnhof Itabashi.
Vom Bahnhof Tokyo: Mit einem Schnellzug der JR Chuo-Linie bis zum Bahnhof Shinjuku, dort umsteigen in die JR Saikyo-Linie. Von dort sind es noch ca. 40 Minuten bis zum Bahnhof Itabashi.

12.000 Feuerwerkskörper beleuchten den Himmel

Jedes Jahr im August veranstalten Städte und Gemeinden in ganz Japan riesige Feuerwerksfeste. Darunter ist das Itabashi-Feuerwerkfest eines der größten der Nation, mit 12.000 Feuerwerkskörpern, die innerhalb von 90 Minuten in den Himmel geschossen werden. Das Fest findet in der Regel am ersten Augustsonntag statt und viele der Feuerwerkskörper sind so gestaltet, dass sie Blumen und Drachen ähneln. Am bekanntesten aber ist das Feuerwerk „Niagara-Fälle“, das sich 700 Meter weit über den Himmel erstreckt.

Am Ufer des Arakawa-Flusses stehen kostenpflichtige und kostenlose Sitzplätze zur Verfügung. Beachten Sie, dass Massen von Leuten frühzeitig kommen, um sich einen guten Aussichtspunkt zu sichern, versuchen Sie also, genügend Zeit mitzubringen, falls Sie keine Plätze im Voraus reserviert haben.

Diese altmodische Einkaufsstraße besticht durch den Charme vergangener Zeiten

Während ein Großteil der Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum von Tokyo auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Kunden zugeschnitten ist, die nach teuren, international bekannten Marken suchen, versprüht Happy Road Oyama mit über 200 Geschäften und Restaurants, von denen die meisten in Familienbesitz sind, einen eher ungezwungenen und unkomplizierten Charme. Neben erschwinglichen Kleidergeschäften bietet die Arkade eine Vielfalt an Imbissständen, Restaurants und Izakaya-Bars.

Kommen Sie mit leerem Magen und genießen Sie eine Auswahl an preisgünstigen Gerichten, die in kleinen Speisekarren angeboten werden. Probieren Sie Yakitori-Hühnerspieße, Takoyaki-Oktopus-Leckereien und verschiedene traditionelle Süßigkeiten und Snacks.

Für eine volle Mahlzeit begeben Sie sich zur Metzgerei Arai Meat, um das gebratene Tonkatsu-Schweinekotelett zu probieren, oder gehen Sie zu K’s Kitchen, das für seine unglaublichen Sandwiches berühmt ist.

Attraktionen in der Nähe