Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 1, 2019

Elektronikviertel Akihabara 秋葉原電気街

Soto-kanda, Chiyoda-ku, Tokyo

Das Paradies der Otaku-Kultur

Das Elektronikviertel Akihabara (Englisch: Akihabara Electric Town) ist unter dem Kosenamen Akiba bekannt und weltberühmt für seine dicht aneinandergedrängten Gebäude, die vollgestopft sind mit allem, was mit Anime, Manga und Videospielen zu tun hat. Sie ist ein Muss für Japan-Besucher, die die geekige Otaku-Kultur auskosten möchten. Der Bahnhof Akihabara liegt im Herzen von Tokyo und ist mit der JR Yamanote-Linie leicht erreichbar.

Tipps

  • Durchstöbern Sie das riesige Angebot von Manga- und Anime-Artikeln im Radio Kaikan und Mandarake
  • Gehen Sie im Videospielgeschäft Super Potato auf eine nostalgische Reise
  • Tanzen Sie sich bei einer Anime-Song-Clubnacht im Mogra die Seele aus dem Leib

Wenn Sie endlich im Zentrum der Otaku-Kultur Japans angekommen sind, müssen Sie sich erst mal orientieren. Wenn Sie den JR-Bahnhof Akihabara über den Ausgang „Electric Town“ verlassen, werden Sie von einem rot-gelben Gebäude namens Radio Kaikan begrüßt. Erkunden Sie die neun Stockwerke mit Anime-Läden, darunter auch mehrere Geschäfte die Anime- und Manga-Figuren anbieten. Wenn das Ihren Appetit auf Anime nicht gestillt hat, fahren Sie nach Nordosten, um Mandarake zu besuchen – ein riesiger Komplex, der bis zum Rand mit Mangas, Videospielen und Anime-Sammlerstücken gefüllt ist. Jedes Stockwerk ist einem bestimmten Genre gewidmet, bringen Sie also Zeit mit, um die immense Auswahl zu durchstöbern.

Falls Sie sich eher für Retro-Videospiele interessieren, können Sie auch das legendäre Videospiel-Geschäft Super Potato besuchen, das sich an derselben Straße wie Mandarake befindet. Suchen Sie den unauffälligen Treppenhauseingang, der sich im ersten Obergeschoss (2F) befindet, das Geschäft selbst erstreckt sich über mehrere Etagen, die verschiedenen Retro-Spielautomaten gewidmet sind. Ein paar Münzen sollten Sie im obersten Stockwerk investieren, auf dem eine komplette Retro-Spielhalle untergebracht ist.

Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, empfiehlt sich ein Besuch im Club Mogra am nördlichen Rand von Akihabara. Gehen Sie an einem Wochenendabend in den Club, um eine Clubnacht mit Anime-Songs zu erleben, bei der sich unzählige Otaku- und Clubbesucher zusammenfinden und die ganze Nacht hindurch tanzen. Die Eintrittspreise liegen an Wochenenden zwischen 2.000 und 3.000 Yen, und Sie müssen über 18 Jahre alt sein, um daran teilnehmen zu können. Empfehlenswerte Events sind Elemog, Anison Matrix und Xi-lium.

Anfahrtsbeschreibung

  • Bhf. AkihabaraJR Yamanote-LinieJR Keihin-Tohoku-LinieJR Ginza-LinieHibiya-LinieTsukuba ExpressAusgang Akihabara Electric Town5 min zu Fuß

Kontakt

Öffnungszeiten

  • *Je nach Stockwerk, Geschäft und/oder Einrichtung unterschiedlich

Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten, Schließzeiten, Preisen und mehr finden Sie auf der offiziellen Website oder direkt bei der Einrichtung.

Startseite > Elektronikviertel Akihabara