Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Tanashi-Jinja-Schrein 田無神社

3-7-4 Tanashicho Nishi, Tokyo-shi, Tokyo

Historischer Schrein, der von Drachen bewacht wird

Staunen Sie über die filigrane Arbeit am Tanashi-Jinja-Schrein, die auf den renommierten Bildhauer Shunpyo Shimamura aus der Edo-Zeit zurückgeht, der den inneren Schrein um 1875 über einen Zeitraum von zwei Jahren hinweg sorgfältig aus Hartholz herausgeschnitzt hat.

In der Haupthalle, die zum Kulturgut Tokios ernannt wurde, können Sie zu einem heiligen goldenen Drachen und anderen indigenen Göttern um geschäftlichen Erfolg, hervorragende akademische Abschlüsse oder rasche Heilung von Krankheit oder Verletzung beten.

Obwohl die genauen Ursprünge des Schreins unbekannt sind, zeigen Aufzeichnungen, dass seine Existenz bis ins späte 13. Jahrhundert zurückreicht. 1670 wurde er an seinen derzeitigen Standort im westlichen Tokio verlegt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist er vom Bahnhof Seibu-Shinjuku aus in etwa 30 Minuten erreichbar.

Anfahrtsbeschreibung

  • Bahnhof Tanashi | Ausgang Nord | 6 min zu Fuß
    Seibu-Shinjuku-Linie

Kontakt

Öffnungszeiten

  • 9:00–17:00 Mo.–Sa.

Infos über die Einrichtung

  • mit einer Toilette ausgestattet | Raucherzone | Parkplatz | Geldwechsel |

Startseite > Tanashi-Jinja-Schrein