Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 1, 2019

Schrein Asakusa-jinja 浅草神社

2-3-1 Asakusa, Taito-ku, Tokyo

Errichtet für die Tempelerbauer, die zu Göttern wurden

Der Asakusa-Schrein wurde zu Ehren von drei Männern erbaut, die Göttlichkeit erlangten. Diese drei Männer waren ein wohlhabender Großgrundbesitzer namens Hajino Nakatomo sowie die Brüder Hinokuma Hamanari und Takenari, die Fischer waren. Sie genießen Verehrung und Respekt für ihre Mühen beim Bau des Sensoji, des ältesen Tempels von Tokio.

Am Asakusa-Schrein und in seiner Umgebung finden zahlreiche Shinto-Feierlichkeiten statt. Da dieser Schrein wie durch ein Wunder die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg überstanden hat, wurde er 1951 von der japanischen Regierung als Bedeutsames Kulturerbe ausgewiesen. Denken Sie daran, einen Zwischenstopp an dem Schrein einzulegen, wenn Sie auf dem Weg zu seinem berühmten Bruder, dem Sensoji-Tempel, sind.

Anfahrtsbeschreibung

  • Bhf. AsakusaTokyo MetroGinza-LinieAusgang 17 min zu Fuß

Kontakt

Öffnungszeiten

  • *Je nach Stockwerk, Geschäft und/oder Einrichtung unterschiedlich

Preis

kostenlos

Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten, Schließzeiten, Preisen und mehr finden Sie auf der offiziellen Website oder direkt bei der Einrichtung.

Startseite > Schrein Asakusa-jinja