Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Neues Nationalstadion 新国立競技場(仮称)

10-1 Kasumigaokamachi, Shinjuku-ku, Tokyo

Das neue Herzstück der Olympischen und Paralympischen Spiele 2020

Am Rande von Shinjuku befindet sich eines der bedeutendsten neuen Bauprojekte Tokyos: Das neue Nationalstadion. Dieses riesige neue Stadion soll das Herzstück der Olympischen Spiele und Paralympics 2020 in Tokyo bilden. Die halb überdachte Konstruktion, die vom renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma entworfen wurde, ist dazu bestimmt, der Austragungsort einiger der beliebtesten Wettkämpfe der Olympischen Spiele und Paralympics wie etwa dem 100-Meter-Sprint zu werden.


Entwürfe und Baumaßnahmen von Taisei Corp., Azusa Sekkei Co., Ltd. und Kengo Kuma and Associates JV/mit freundlicher Genehmigung durch das JSC

Tipps

  • Die Eröffnung des Neuen Nationalstadions im November 2019
  • Die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien der Olympischen und Paralympischen Spiele sowie Leichtathletik-Veranstaltungen

Das Neue Nationalstadion soll im November 2019 eröffnet werden und wird vor dem Beginn der Olympischen und Paralympischen Spiele im Sommer 2020 ein halbes Jahr lang getestet und feingetunt werden.

Im Stadion werden die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien der Olympischen und Paralympischen Spiele sowie die Leichtathletik-Veranstaltungen der Wettbewerbe stattfinden.

Das Stadion wurde vom japanischen Architekten Kengo Kuma entworfen, wobei die ursprünglichen Ideen von der irakisch-britischen Architektin Zaha Hadid stammen. Kumas Entwurf verwendet japanisches Holz anstelle von Beton, der bei den meisten japanischen Großprojekten zum Einsatz kommt.

Das Neue Nationalstadion, dessen Baukosten auf 1,3 Milliarden Dollar geschätzt werden, wird eine Anfangskapazität von 68.000 Plätzen haben, die auf 80.016 Plätze erhöht wird, wenn es später in das Stadion der japanischen Fußballnationalmannschaft umgewandelt wird.


Entwürfe und Baumaßnahmen von Taisei Corp., Azusa Sekkei Co., Ltd. und Kengo Kuma and Associates JV/mit freundlicher Genehmigung durch das JSC

Öffnungszeiten

  • Siehe offizielle Website/örtliches Touristeninformationsbüro

Startseite > Neues Nationalstadion