Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 5, 2021

Entdecken Sie auf einer Stadtkreuzfahrt mit dem Wasserbus eine andere Seite Tokyos!

Erleben Sie Tokyo vom Wasser aus. Spüren Sie die Brise und die Gischt, während Sie auf dem Sumida-Fluss und in der Bucht von Tokyo unterwegs sind, und erleben Sie, wie die Passagiere jedes Mal in Verzückung geraten, wenn das Boot eine berühmte Sehenswürdigkeit passiert. Sehen Sie die Stadt auf Ihrer Fahrt von Asakusa nach Odaiba an Ihren Augen vorbeiziehen. Wenn Sie auf einem Ausflugsboot durch die Stadt fahren, haben Sie die Möglichkeit, Tokyo auf ganz neue Weise zu erleben: Beobachten Sie die Stadt und die Menschenmengen, die ihrem täglichen Leben nachgehen, während Sie an ihnen vorbeigleiten.

Tips

  • Genießen Sie die herrlichen Ausblicke auf Odaiba und erkunden Sie die Geschäfte und Gourmetrestaurants der Gegend
  • • Bewundern Sie die grandiose azurblaue Weite der Bucht von Tokyo auf einer entspannenden Bootsfahrt
  • Machen Sie Zwischenstopps an den Anlegestellen von beliebten Sehenswürdigkeiten wie Asakusa oder dem Hama-rikyu-Garten

Highlights zwischen Odaiba und Asakusa

Die Wasserstraßen, die den Sumida-Fluss mit der Bucht von Tokyo verbinden, führen an zahlreichen beliebten Touristenattraktionen und historischen Wahrzeichen vorbei. Der Wasserbus hält in Odaiba, Asakusa, dem Hama-rikyu-Garten, dem Kasai-Rinkai-Park und anderen Stellen und ist daher ideal für Abstecher in diese Gebiete geeignet. Und Sehenswürdigkeiten wie die Rainbow Bridge und die Tokyo Gate Bridge sind vom Deck eines Ausflugsbootes aus gesehen noch viel eindrucksvoller.

Die Rainbow Bridge vom Boot aus

Das Riesenrad von Odaiba Palette Town

Während Sie auf dem Wasser unterwegs sind, können Sie einen besonderen Nervenkitzel erleben, wenn Sie die Rainbow Bridge, ein Symbol der Bucht von Tokyo, von unten sehen. Die Rainbow Bridge ist der Zugangsweg nach Odaiba, wo es Einkaufsmöglichkeiten und Gourmetrestaurants in Einrichtungen wie Venus Fort und Palette Town gibt. Vom Odaiba-Meerespark aus können Sie zuschauen, wie die Sonne untergeht, und dann einen herrlichen Blick auf den Nachthimmel über der Bucht von Tokyo genießen.

Hohe Containerkräne, die wie gigantische Giraffen aussehen, warten darauf, dass Schiffe am Hafen anlegen

 

Flugzeuge, die vom Flughafen Haneda kommen oder hinfliegen

Die Tokyo Gate Bridge, wo Frachter und Kreuzfahrtschiffe in die Bucht einfahren und sie verlassen

Lassen Sie die riesige Rainbow Bridge auf sich wirken und beobachten Sie die Jumbo-Jets über Ihrem Kopf bei Start und Landung – eine der Freuden, mit einem Wasserbus zu fahren, ist es, die vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten rund um die Bucht von Tokyo zu genießen. Werfen Sie einen Blick von unten auf die Tokyo Gate Bridge, die mit 2.618 Metern Länge auch „Dinosaurierbrücke“ genannt wird, wegen dem Paar metallener „Dinosaurier“, die sich in ihrer Mitte treffen. Viel Spaß mit der ganzen Familie werden Sie im Kasai-Rinkai-Park haben, wo sich ein Aquarium und ein großes Riesenrad befinden, das atemberaubende Blicke auf die Tokioter Stadtlandschaft und die Bucht bietet.

Hama-rikyu-Garten

Beobachten Sie, wie die Ebbe und Flut die Szenerie im Hama-rikyu-Garten verändern, einem berühmten öffentlichen Park aus der Edo-Zeit, der am Sumida-Fluss liegt. Asakusa ist eines der beliebtesten Viertel Tokyos, und der Pier für Wasserbusse, von dem die Ausflugsfahrten und Bootstouren abgehen, ist nur wenige Gehminuten vom Kaminarimon-Tor am Sensoji-Tempel entfernt. Entdecken Sie in diesen Stadtvierteln, wie sich das alte Japan mit dem neuen vermischt, beispielsweise die Wolkenkratzer, die die historischen Straßen und Wasserwege von Tennozu Isle säumen. Diese Mischung aus Neu und Alt trägt dazu bei, dass die Gegend so beliebt ist.
Flussfahrten

Asakusa

 

Betrachten Sie ein 360-Grad-Panorama der Tokioter Wasserlandschaft

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einem Ausflugsboot und entdecken dabei Orte in Ihrer Nähe, die Sie noch nie zuvor gesehen haben – und zwar mit dem Panoramablick auf Tokyos Wasserlandschaften, den Sie hier bei Google Street View erleben können.
Tokyos Wasserlandschaften bei Google Street View

Dinner, Drinks und Panoramablicke vom Wasser

Bei Einbruch der Dunkelheit brechen Boote zu Dinner-Kreuzfahrten auf dem Sumida-Fluss und in der Bucht von Tokyo auf, bei denen Sie die glitzernde Skyline bewundern können. Es gibt eine Vielzahl von Kreuzfahrten und verschiedene Anbieter von Ausflugsbooten, aber Dinner-Kreuzfahrten sind im Allgemeinen beliebt und müssen im Voraus gebucht werden. Im Sommer erfreuen sich traditionelle Vergnügungsschiffe oder Yakatabune bei den Einheimischen großer Beliebtheit.
Yakatabune-Bootsfahrten

Die Rainbow Bridge und die Bucht bei Nacht

 

Historische Wasserstraßen

Bevor Tokyo die moderne Stadt wurde, die es heute ist, hieß es Edo, eine Burgstadt mit Gräben und Kanälen für den Transport von Personen und Gütern. Heute schlängeln sich diese Wasserstraßen durch das Zentrum von Tokyo und führen in der Nähe des Kaiserpalastes vorbei. Die Bootstouren beginnen in der Regel am Nihonbashi-Pier und verlaufen entlang des Nihonbashi- und Kanda-Flusses.

Der Kanda-Fluss – eine der historischen Wasserstraßen, die Sie befahren können

Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch, welche Tour für Sie die richtige ist. Einige Veranstalter bieten etwas exklusivere Champagnerfahrten an, manche erlauben es Ihnen, ein Boot zu chartern, während andere eher Standard-Pakete für Fahrten auf Tokyos reizvollen Gewässern offerieren.

 

Die schönsten Kirschblüten

Entlang des Meguro- und Sumida-Flusses und rund um den Ruderboot-Bereich am Chidori-ga-fuchi-Graben finden Sie einige der schönsten Kirschblüten der Stadt. Die beste Zeit, um sich diese herrlichen Blüten anzusehen, ist von Ende März bis Anfang April.
Jahreszeiten am Wasser

Ruderboote auf dem Chidori-ga-fuchi-Graben während der Kirschblütenzeit

Waterfront Guides