Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 5, 2021

Tokyo bietet eine Fülle hervorragender Angelplätze für Amateure und Profis

Ein Führer zu den besten städtischen Angelstellen im Zentrum von Tokyo und Umgebung. Der Benkei Fishing Club und das Ichigaya Fish Center sind Angelzentren in Tokyo, die sowohl für Anfänger als auch für ernsthafte Angler geeignet sind und einen Hauch von frischer Luft inmitten des ausufernden Stadtgebiets der japanischen Hauptstadt bieten. Darüber hinaus sind die Inseln Hachijojima und Miyakejima perfekte Wochenendausflugsziele, die mit tropischen Fischen und atemberaubenden Insellandschaften aufwarten.

Tipps

  • Bringen Sie für die kälteren Monate warme Kleidung mit, da Sie sich direkt am Wasser aufhalten werden.
  • Eine Stunde reicht, um als Angelneuling auf den Geschmack zu kommen.
  • Es gehört immer zum guten Ton und zur Etikette, den Fisch wieder ins Wasser zurückzusetzen.
  • Für Angelanfänger ist es besser, erst eine kurze Einführung zu absolvieren.

Angeln im Großstadtdschungel

Das Merkwürdigste am Benkei Fishing Club ist, dass man direkt über sich die Hauptautobahn von Tokyo sehen kann, wenn man mit der Rute in der Hand zusammen mit anderen begeisterten Anglern am Wasser sitzt. Es handelt sich um einen kuriosen Anblick, wie es ihn vielleicht nur in Tokyo gibt. Der Widerspruch zwischen Angeln, Natur und einer Hauptverkehrsstraße ist es, der Tokyo zu einem interessanten Ort zum Angeln macht. Das Wasser des Benkei Fishing Club ist voll von Schwarzbarschen, Regenbogenforellen, blauen Sonnenbarschen, Schlangenkopffischen und Karpfen. Obwohl es sich um einen „Angelverein“ handelt, steht er der Öffentlichkeit zu sehr günstigen Preisen offen: Angeln auf dem Steg kostet nur ¥450 für eine halbe Stunde oder mit dem Boot für ¥1.700 je Stunde. Ruten und Köder werden ebenfalls zum Verleih angeboten und das sehr hilfsbereite Personal steht Anfängern und allen, die Unterstützung brauchen, mit Rat und Tat zur Seite.
Dieser seltsam friedliche Ort (obwohl er von Hotels, Bürogebäuden und einer Stadtautobahn umgeben ist) eignet sich hervorragend, um ein paar ruhige Stunden in der Stadt zu verbringen. Es ist eine Oase, die ideal für alle Angelfanatiker ist, gleichzeitig wird aber auch Neulingen die Möglichkeit geboten, auf angenehme Weise Spaß am Angeln zu finden, sofern sie auch nur ein wenig Interesse daran haben.

Ein ruhiges Fleckchen unter den Bahngleisen

Beim Ichigaya Fish Center, das seit den 1960er Jahren in Betrieb ist, handelt es sich, ähnlich wie bei seinem Cousin in Akasaka, um einen ziemlich eigentümlichen Ort. Überragt von riesigen Gebäuden und Büros auf der einen Seite und der Chuo/Sobu-Linie auf der anderen, ist es ein bezauberndes Fleckchen in Shinjuku-ku, das sich ganz zufällig auch zum Angeln eignet. Neben einem Goldfischteich für Kinder und Anfänger beherbergt der Komplex fünf größere, mit Karpfen gefüllte Becken, einen Laden und ein Aquarium mit Fischen, die zum Verkauf stehen.
Für Kinder und Angelanfänger ist der Goldfischbereich ein schöner Einstieg in die Welt des Angelns. Die Besucher dieses Bereichs sind aufgefordert, in einer bestimmten Zeit so viele Goldfische wie möglich zu fangen, die gegen eine kleine Gebühr mit nach Hause genommen werden können, wobei die meisten Kunden sie jedoch wieder ins Wasser zurücksetzen.
Die größeren Becken werden hauptsächlich von den erfahreneren und ernsthafteren Anglern in Beschlag genommen. Die Veteranen, die sich hier versammeln, benutzen umgedrehte Kisten als Sitzgelegenheiten und sind begierig darauf, einige der riesigen Karpfen, die sich im Wasser tummeln, in die Finger zu bekommen. Die Preise für das Mini-Angelerlebnis beginnen bei ¥500 für 30 Minuten mit einer Gebühr von ¥100 für die Mitnahme von bis zu 2 Goldfischen. Die Gebühren für das Karpfenangeln für Erwachsene reichen von ¥780 für eine Stunde bis ¥2.910 für einen ganzen Tag. An Wochentagen öffnet das Zentrum um 11 Uhr vormittags, am Wochenende schon um 9 Uhr. Die Öffnungszeiten hängen von der Saison ab, daher sollten Sie sich vor Ihrem Besuch auf der offiziellen Website informieren.

Insel Hachijojima

Hachijojima, eine von elf Inseln abseits der Küste in der Bucht von Tokyo, ist zwar einen Flug bzw. eine Fährfahrt vom Zentrum Tokyos entfernt, sie gilt jedoch als ein Paradies für alle, die gerne angeln. Mit ihrem klaren blauen Wasser und ihrer atemberaubenden Landschaft ist die Insel der perfekte Ort zum Angeln und zieht aufgrund der Vielfalt an Fischen im hiesigen Meer begeisterte Angler an. Es gibt viele Angelgeschäfte (und Mietmöglichkeiten) auf der Insel und sie bietet eine schöne und erholsame Pause vom Stress des Großstadtlebens. Für das Meeresangeln können auch Boote gemietet werden, was empfehlenswert ist, da die Umgebung wirklich spektakulär ist.

©️ Hachijojima Tourism Association

Insel Miyakejima

Miyakejima ist in etwa 50 Minuten mit dem Flugzeug vom Flughafen Chofu in Tokyo oder in etwa 6,5 Stunden mit der Passagierfähre vom Pier Takeshiba aus zu erreichen. Die Insel liegt in den Gewässern der Kuroshio-Strömung, weshalb man hier das ganze Jahr über angeln kann. Die dichten Fischschwärme sorgen dafür, dass auch Angelneulinge Spaß am Wettstreit mit den Wasserkreaturen haben können. Und halten Sie nach den riesigen Fischen Ausschau, die ab und zu einmal auftauchen. Ein Besuch auf der Insel wird Ihnen sicher jedes Mal große Freude bereiten! Auf der Insel gibt es Geschäfte, in denen Sie Angelausrüstung mieten können, und selbst Anfänger können hier das Angeln genießen.

© MIYAKEJIMA TOURIST ASSOCIATION

Waterfront Guides