Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: September 26, 2022

Erleben Sie die vielen Gesichter Tokyos - hip, kulturell und natürlich - auf Spaziergängen am Flussufer

Spaziergänge entlang einiger der Flüsse, die durch den Betondschungel im Zentrum von Tokyo fließen, sind eine großartige, landschaftlich reizvolle Möglichkeit, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Sie werden überrascht sein, was Sie alles erleben können: Traditionelle Gegenden am Sumida-Fluss, trendige Gebiete um den Meguro-Fluss, den Wohlstand nahe des Tama-Flusses und die erfrischende Natur der Todoroki-Schlucht.

Tipps

  • Spazieren Sie von Asakusa und dem Altstadtviertel aus den Sumida-Fluss entlang zum Sumo-Viertel Ryogoku
  • Genießen Sie den faszinierenden Anblick der Kirschblüten, die im frühen Frühling über dem Meguro-Fluss hängen.
  • Erleben Sie die Atmosphäre, während Sie sich im Herbst beim Tamagawa-Feuerwerksfest des Stadtbezirks Setagaya durch die Menschenmassen an der Uferpromenade drängeln.
  • Wandern Sie in die kühlen und ruhigen Tiefen der Todoroki-Schlucht

 

Ein Stück japanische Geschichte bei Spaziergängen durch historische Stadtteile

Erkunden Sie Tokyos historischen Stadtteil Asakusa, der dem modernen TOKYO SKYTREE gegenüberliegt, während Sie den Uferspazierweg am Sumida-Fluss zum Sumo-Viertel Ryogoku schlendern. Der Spaziergang an sich dauert nur etwa 30 Minuten – allerdings sollten Sie mindestens einen halben Tag für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten an beiden Ufern des Flusses und für die Kirschblütenschau zu Frühlingsbeginn einplanen. Sehen Sie sich den legendären Sensoji-Tempel an und machen Sie einen Zwischenstopp in der Nakamise-Souvenirstraße für einen Snack oder zum Einkaufen. Dann besuchen Sie die entspannten Handwerkerviertel Kuramae und Asakusabashi, wo die angesagten Newcomer mit angesehenen traditionellen Handwerksbetrieben koexistieren. In Ryogoku können Sie im Edo-Tokyo-Museum und im Sumo-Museum mehr über die japanische Geschichte erfahren und Ihren Hunger stillen, indem Sie das Eintopfgericht „chanko nabe“ genießen, das Hauptnahrungsmittel der Sumo-Ringer.

Präfektur Tokio Edo-Tokio Museum : Das gesamte Museum wird ab dem 1. April 2022 bis 2025 wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen sein.

 

Kunstgalerien und angesagte Cafés entlang Tokyos bestem Ort für die Kirschblütenschau

Beginnen Sie Ihren Spaziergang entlang des Meguro-Flusses im trendigen, übercoolen Stadtteil Nakameguro mit seinem Angebot an Modegeschäften und Kunstgalerien sowie angesagten Cafés und Restaurants am Fluss. Lassen Sie sich davon überraschen, was Sie beim Erkunden der Geschäfte in den Seitenstraßen finden können. Legen Sie einen Zwischenstopp ein, um einen Kaffee zu trinken, und besuchen Sie das Meguro-Kunstmuseum, Tokyo. Der Spaziergang am Flussufer an sich dauert ca. 30 Minuten – es ist aber auch möglich, den gesamten Weg bis nach Gotanda und Osaki zu laufen, Gebiete, die an der JR Yamanote-Linie liegen. Wenn Sie im Frühjahr zu Besuch sind, verwandelt sich der von Kirschbäumen gesäumte Meguro-Fluss in ein wunderschönes rosanes Farbenmeer. Genießen Sie die Festatmosphäre, wenn riesige Menschenmassen nach Nakameguro kommen, wo Straßenküche, Bier und Rosé zum Tagesprogramm gehören.

 

Ein modernes Viertel an der Grenze zwischen Tokyo und Kanagawa

Genießen Sie einen erholsamen Uferspaziergang entlang eines 5 Kilometer langen Abschnitts des Tama-Flusses (Tamagawa), der insgesamt 138 Kilometer lang ist. Vom Bahnhof Tamagawa an der Tokyu Toyoko-, Meguro- und Tamagawa-Linie wandern Sie über Waldwege und Flussuferpfade in Richtung des noblen Einkaufsviertels Futakotamagawa. In der Gegend gibt es viele Cafés, Restaurants und Bars, wo Sie Ihren Füßen nach dem einstündigen Spaziergang eine Ruhepause gönnen können. Wenn Sie im Herbst zu Besuch sind, sollten Sie unbedingt das Tamagawa-Feuerwerksfest des Stadtbezirks Setagaya besuchen, eines der beliebtesten Feuerwerksfeste in Tokyo.

 

Steigen Sie hinab unter das grüne Blätterdach einer Schlucht in Tokyo.

Machen Sie einen kurzen, aber interessanten Spaziergang an einem Fluss entlang in die ruhigen, kühlenden Tiefen der Tokioter Todoroki-Schlucht, die nur 20 Minuten von Shibuya entfernt liegt. Der 1,2 Kilometer lange Weg ist eine gute Möglichkeit, sich im Sommer abzukühlen, Sie werden den deutlichen Temperaturabfall beim Abstieg in die Schlucht spüren. Das beruhigende Plätschern des Yazawa-Flusses und das Gezwitscher der Vögel sind eine Welt für sich, fernab vom hektischen Treiben von Shibuya. Machen Sie ein Picknick in einem kleinen grasbewachsenen Familienpark und besuchen Sie den Todoroki Fudosan-Tempel, wo es eine hölzerne Aussichtsplattform mit Blick auf die Schlucht gibt.

Spaziergänge am Fluss

 

Waterfront Guides

 

 

Attraktionen in der Nähe