Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 28, 2020

Um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern, kann es sein, dass bestimmte Einrichtungen in und um Tokyo ihre Betriebstage bzw. Öffnungszeiten ändern. Darüber hinaus kann es vorkommen, dass einige Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Bitte informieren Sie sich auf den offiziellen Websites der Einrichtungen bzw. Veranstaltungen über die neuesten Informationen und die aktuelle Lage.

Der Kaiserpalast Tokyo und seine wunderschönen Gärten sind eine Welt fernab vom hektischen Treiben der Stadt. Nur 10 Gehminuten vom Bahnhof Tokyo und dem Hochhaus-Finanzbezirk Marunouchi entfernt, erstreckt sich diese ruhige grüne Oase auf beeindruckenden 1,15 Quadratkilometern im zentralen Bezirk Chiyoda. Der an der Stelle der ehemaligen Burg von Edo errichtete Palast wurde 1869 zum ständigen Wohnsitz der kaiserlichen Familie. Das Innere des Palastes ist nicht zugänglich (nur bei seltenen speziellen Gelegenheiten kann man einen Blick auf die Innenausstattung erhaschen), aber die umliegenden gepflegten Rasenflächen, Formschnittbäume und Gärten sind nicht nur schön anzusehen, sondern vermitteln auch eine gute Vorstellung davon, was es bedeutet, ein kaiserliches Leben zu führen.

Die Burg von Edo wurde zum Kaiserpalast

Mehr als 250 Jahre lang wurde Japan während der so genannten Edo-Zeit – Edo ist der alte Name für Tokyo – vom Tokugawa-Shogun regiert. Der heutige Kaiserpalast, auf Japanisch Kokyo genannt, befindet sich auf dem ehemaligen Gelände der Burg von Edo. Im Jahr 1868 wurde das Shogunat jedoch gestürzt, und Japans Hauptstadt wurde von Kyoto nach Tokyo verlegt, ebenso wie die kaiserliche Residenz. Der Palast wurde während des Zweiten Weltkriegs zerstört, danach aber in ähnlichem Stil wieder aufgebaut.

Kaiserpalast Tokyo: Palast

Copyright Imperial Household Agency of Japan

Besichtigung des Kaiserpalastes von Tokyo

Die Anlage des Kaiserpalastes können Sie sich jederzeit ansehen – um sie herum verläuft eine beliebte Joggingstrecke und die Ostgärten sind das ganze Jahr über für die Öffentlichkeit zugänglich. Um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen und sich einen guten Überblick über seine Geschichte zu verschaffen, sollten Sie sich bequeme Schuhe anziehen und einen Rundgang machen.

Eine Karte des Geländes finden Sie auf der offiziellen Website des Kaiserpalastes.

Nationalgarten Kokyo Gaien

Geführter Rundgang durch den Kaiserpalast

Ein Teil des inneren Palastgeländes kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden, die in englischer und japanischer Sprache zweimal täglich von Dienstag bis Samstag stattfindet. Zwar sind Eintrittskarten für den gleichen Tag erhältlich, aber Sie können die Warteschlangen leicht umgehen, indem Sie eine Vorabreservierung für eine Eintrittskarte bei der kaiserlichen Haushaltsbehörde vornehmen. Die Eintrittskarten für die Morgenbesichtigung, die um 10:00 Uhr startet, werden ab 9:00 Uhr verteilt, und die für die Nachmittagsbesichtigung, die um 13:30 Uhr beginnt, ab 12:30 Uhr. Die Teilnehmer der 75-minütigen Führung versammeln sich am Kikyomon-Tor, dem Startpunkt des Rundgangs. Obwohl Sie nicht in den Palast hineingeführt werden, haben Sie die Möglichkeit, historische und wunderschöne Stätten wie den Bergfried mit Blick auf den Fuji und den Lotusgraben zu besichtigen, und natürlich werden Sie die berühmte Nijyu-Brücke überqueren, die als Symbol des Palastes und sogar von Tokyo selbst gilt.

Kaiserpalast Tokyo: Fujimi-Wachturm
Kaiserpalast Tokyo: Fundamente des Bergfrieds

Copyright Imperial Household Agency of Japan

Ost-Gärten

Diese wunderschöne japanische Gartenanlage, die mit Ausnahme von Montagen, Freitagen und bestimmten Feiertagen täglich für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist, wird besonders wegen ihrer herrlichen Kirschblüte im Frühling und des leuchtenden Herbstlaubs später im Jahr geschätzt. Schlendern Sie umher und gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte der Anlage, denn an diesem ehemaligen Standort der Burg von Edo können Sie das Fundament eines Burgturms besichtigen und besteigen, der vor über 350 Jahren abbrannte. Machen Sie außerdem auch einen Abstecher zum Museum der kaiserlichen Sammlungen.

Kaiserpalast Tokyo: Ostgärten

Copyright Imperial Household Agency of Japan

„Ippan Sanga“ – Einen Blick auf die kaiserliche Familie werfen

Der Kaiserpalast ist die Hauptresidenz der kaiserlichen Familie, daher ist es verständlich, dass nicht das ganze Jahr über Besucher empfangen werden können. Aber es gibt zwei Tage im Jahr, an denen man die kaiserliche Familie aus der Nähe sehen kann. Im Rahmen der Neujahrsfeierlichkeiten wird die Anlage des Kaiserpalastes am 2. Januar der Öffentlichkeit zur Besichtigung freigegeben. Große Menschenmengen versammeln sich auf dem Platz vor der Chowaden-Empfangshalle, wo die kaiserliche Familie von morgens bis zum frühen Nachmittag fünf öffentliche Auftritte absolviert. Aufgrund der großen Menschenmengen sollten Sie Ihre Taschen zurücklassen und bequeme Schuhe tragen. Wegen des Massenandrangs kann es mehr als zwei Stunden dauern, vom Vorplatz des Kaiserpalastes zum Haupttor zu gelangen, daher sollten Sie sehr früh eintreffen.

Eine andere Möglichkeit, nah an den Kaiserpalast heranzukommen, bietet sich am 23. Februar, dem Geburtstag des amtierenden Kaisers. Dann erscheint die kaiserliche Familie drei Mal, und Sie können sich auch in das Glückwunschbuch eintragen.

Hotels in der Nähe des Kaiserpalastes

Die Gegend ist mitten im Zentrum von Tokyo gelegen und bietet eine gute Anbindung an die Stadt, weshalb es rund um den Kaiserpalast zahlreiche Hotels gibt. Das Imperial Hotel Tokyo ist ein luxuriöses Hotel, das auf der Hotel-Informationswebsite „Five Star Alliance“ mit 5 Sternen ausgezeichnet wurde. Es wurde 1890 eröffnet, um dem Zustrom distinguierter internationaler Besucher Rechnung zu tragen.

Imperial Hotel Tokyo

Das Palace Hotel Tokyo, das im Forbes Travel Guide als Fünf-Sterne-Hotel geführt wird, ist auch bekannt für seinen Blick auf die Stadt und seine einzigartige Lage am Wassergraben direkt gegenüber den Gärten des Kaiserpalastes.

Palace Hotel Tokyo

Weitere Unterkünfte der mittleren und unteren Preisklasse finden Sie in der Gegend von Hanzomon am westlichen Rand des Palastgeländes oder in der Umgebung von Kudanshita im Norden.

Erfahren Sie mehr