Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: November 4, 2022

In Tokyo gibt es köstlichen Sake und ausgezeichnetes Craft Beer, aber nur wenige wissen, dass die Hauptstadt auch mit hervorragendem Quellwasser gesegnet ist, das sich perfekt zum Brauen eignet. Die Reinheit des Tokioter Wassers ist die Grundlage für hochwertige, preisgekrönte Getränke, von denen einige schon seit Jahrhunderten hergestellt werden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige dieser Zentren des Brauereihandwerks vor.

Tipps

  • Die Sake-Saison, in der die Brauereien am meisten zu tun haben, dauert von Herbst bis Frühjahr.
  • Über die Verfügbarkeit von Führungen sollten Sie sich vorab auf der Website informieren.
  • Das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum liegt in Japan bei 20 Jahren. Bitte achten Sie auf den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.

Brauerei Ozawa

Die Brauerei Ozawa liegt in den Bergen der Region Okutama im Westen von Tokyo an einem idyllischen Fleckchen am Tama-Fluss, nur ein paar Schritte vom JR-Bahnhof Sawai entfernt. Direkt oberhalb des jadegrünen Wassers befindet sich ein Gourmet-Garten, in dem Sie feinen Sake, Soba-Nudeln und andere Köstlichkeiten genießen können, während Sie die Flößer unter dem üppigen Blätterdach des Waldes vorüberziehen sehen. Auch wenn er wie ein Ort aus einer Fantasiewelt anmutet, ist er doch ein Teil von Tokyo.

Ozawa stellt hier seit mehr als 300 Jahren Sake her und ist die am östlichsten gelegene Brauerei in Tokyo. Auf kostenlosen Sake-Führungen können Sie die historischen Lagerhäuser und Brauereigebäude besichtigen, von denen einige über 300 Jahre alt sind. Das Symbol der Brauerei, das Sie auf manchen Etiketten ihrer Marke Sawanoi finden, ist eine Krabbenart, die dafür bekannt ist, reines Quellwasser aufzuspüren. Sie können das Quellwasser der Brauerei durch von Hand gehauene Tunnel fließen sehen, die 140 Meter lang in den Felshang hinter der Brauerei hineinreichen. Es ist nicht verwunderlich, dass shintoistische Shimenawa-Seile, die heilige Objekte markieren, den Eingang des Kura (Brau- oder Lagerhaus) und des Quellstollens zieren.

Ein weiterer Tunnel führt unter der Straße hindurch, die die Brauerei von Sawanoi-en, einem Garten am Flussufer, trennt. Hier befindet sich ein Verkostungsraum, in dem Sie zehn Sake-Sorten für 200 bis 500 Yen pro Becher probieren können. Ganz oben an der Spitze des Angebots von Ozawa steht der Koh, der aus auf 35% poliertem Yamada-Nishiki-Reis hergestellt wird, der dem Gebräu einen fruchtigen, komplexen Geschmack verleiht. Ein Laden, in dem Sake, Tofu und örtliche Süßigkeiten verkauft werden, ein auf Tofu spezialisiertes Restaurant und ein Imbissstand mit Tischen am Flussufer runden das Angebot ab. Gleich hinter dem Garten gibt es eine Fußgängerbrücke über den Tama-Fluss zum malerischen Kanzanji-Tempel und Wanderwege am Flussufer führen in die dramatische Landschaft der Mitake-Schlucht. Egal ob Naturliebhaber oder Sake-Kenner, die Brauerei Ozawa hat für jeden etwas zu bieten.

Sake-Brauereiführung (Ozawa Shuzo Co., Ltd)
*Die Tour findet auf Japanisch statt, es gibt aber eine englische Begleitbroschüre.
Von Brauereien bis Bars – Ein Ratgeber für Sake in Tokyo

 

Brauerei Ishikawa und Fussa no Birugoya

Die Brauerei Ishikawa ist ein Paradies für Feinschmecker. Bei Ihrer Ankunft begrüßen Sie die hoch aufragenden Keyaki-Bäume (japanische Zelkoven), unter denen das mineralhaltige Wasser für die Herstellung von Sake und Craft Beer aus dem Erdreich hochgepumpt wird. Die Quelle ist von traditionellen japanischen Kura, mit Ziegeln gedeckten Lagerhäusern, umgeben, von denen sechs als nationales Kulturerbe eingetragen sind. Die Atmosphäre erinnert eher an einen Freizeitpark zum Essen und Trinken im Zeitalter der Samurai als an eine moderne Brauerei.

Die Brauerei Ishikawa befindet sich in der Nähe des Flusses Tama in Fussa, einer Stadt in der Nähe der Vorberge des Westteils von Tokyo, und ist etwa 20 Minuten zu Fuß oder 8 Minuten mit dem Taxi vom JR-Bahnhof Haijima entfernt. Die Brauerei begann 1863 mit der Herstellung von Sake und produziert ihn bis heute unter der Marke Tamajiman. Im Jahr 1998 nahm die Brauerei nach einer 111-jährigen Unterbrechung die Bierherstellung wieder auf. Das aktuelle Bierangebot umfasst das beliebte Tama no Megumi, das in den Sorten Pale Ale, Pilsner und Dunkel erhältlich ist, sowie Tokyo Blues und die Vintage Japan Beer Ales. Im Museum im ersten Stock (2F) des Zougura-Gebäudes können Sie mehr über die Geschichte des Sake- und Bierbrauens erfahren und danach die originalen Kura-Lagerhäuser aus dem 19. und 20. Jahrhundert besichtigen.

Das Angebot von Ishikawa können Sie nicht nur in einem Sake- und Craft-Beer-Laden verkosten, sondern auch im Fussa no Birugoya, einem italienischen Restaurant mit Innen- und Außenplätzen, das Pizza, Pasta und Gerichte der Saison serviert. Im Frühling ist es ein unvergessliches Vergnügen, Bier und Sake unter den blühenden Kirschbäumen im Innenhof zu genießen.

Führung durch eine Sake-Brauerei (Ishikawa-Brauerei)
*Zurzeit sind Neureservierungen für Betriebsbesichtigungen nicht möglich.
Von Brauereien bis Bars – Ein Ratgeber für Sake in Tokyo

 

Pitmans im LYURO Tokyo Kiyosumi by THE SHARE HOTELS

Die Brauerei Kiyosubashi serviert verschiedene Craft-Beer-Sorten, darunter auch Saisonbiere, die von Fachleuten mit Wasser aus der Region Tokyo gebraut werden. Gleich nebenan befindet sich das Pitmans, ein Grillrestaurant direkt am Sumida-Fluss im Zentrum von Tokyo, in dem Sie Gerichte wie Pulled Pork, Steak, Muschelsuppe und hausgemachte Muffins genießen und dazu Craft Beer und Kaffee-Spezialitäten trinken können.
Draußen befindet sich die Kawa Terrace, eine hölzerne Aussichts- und Speiseterrasse, die nicht nur für Hunde, sondern auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie ist nicht nur ideal, um die Spezialbiere des Ladens zu genießen, sondern auch, um die elegante Kiyosu-Brücke zu bewundern, die aus dem Jahr 1928 stammt und Japans erste selbstverankerte Kettenhängebrücke war. Nachts, wenn die Brücke beleuchtet wird, ist der Anblick noch spektakulärer.

*Mit Stand vom 20. Oktober 2022  ist die Brauerei Kiyosubashi nicht in Betrieb. Die neuesten Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.
LYURO Tokyo Kiyosumi by THE SHARE HOTELS (ENG)

Waterfront Guides