Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 1, 2019

Sensoji-Tempel 浅草寺

2-3-1 Asakusa, Taito-ku, Tokyo

Durch das Donner-Tor hindurch zum Herzen der Edo-Kultur

Der Sensoji ist wohl der berühmteste und am meisten fotografierte Tempel von Tokyo. Er ist der älteste buddhistische Tempel der Hauptstadt, und die fünfstöckige Pagode, der Weihrauchduft und die ausladenden Dachüberhänge werden Sie zurück in ein Tokyo vergangener Zeiten versetzen.

Tipps

  • Lassen Sie Weihrauch über Ihren Körper strömen – das soll etwaige Beschwerden heilen und die Gesundheit verbessern
  • Probieren Sie die verlockenden Reiskuchen, Reiscracker und Leckereien mit grünem Tee, die entlang der nahegelegenen Nakamise Dori verkauft werden

Der Zugangsweg zum Sensoji, bekannt als Nakamise Dori, wird von etwa 90 Geschäften gesäumt, die Kunsthandwerk, Souvenirs und viele süße und herzhafte Snacks verkaufen. Das ganze Jahr über können Sie auf dem Tempelgelände jahreszeitliche Veranstaltungen erleben. Zu den beliebtesten gehören das Sanja-Festival, ein Kooperationsevent mit dem Asakusa-jinja-Schrein im Mai, der Hozuki-Markt für chinesische Lampionblumen im Juli und der Hagoita-Markt im Dezember (Hagoita sind dekorative Federballschläger aus Holz).



Die Geschichte des Tempels ist ebenfalls höchst interessant. Die Legende besagt, dass zwei Fischern im heutigen Sumida-Fluss eine goldene Statue der Kannon – die Inkarnation des Bodhisattvas für Güte und Barmherzigkeit – ins Netz ging. Obwohl sie mehrmals versuchten, die Figur in den Fluss zurückzubringen, kam sie immer wieder zu ihnen zurück. Schließlich wurde sie als Kannon anerkannt, und man begann sie zu verehren. Der Sensoji-Tempel wurde zwar schon 628 gegründet, das heutige purpurrote Gebäude ist aber viel moderner, da es nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurde.


© Sensoji Temple

Anfahrtsbeschreibung

  • Bhf. AsakusaTobu Isesaki-LinieGinza-LinieTsukuba Express5 min zu Fuß
  • Bhf. AsakusaAsakusa-LinieAusgang A45 min zu Fuß

Kontakt

Infos über die Einrichtung

  • ToilettenRaucherzone
  • JapanischEnglischChinesisch (traditionell)Koreanisch
  • Rampe für RollstuhlfahrerAufzugMehrzweck-ToiletteStillzimmer

Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten, Schließzeiten, Preisen und mehr finden Sie auf der offiziellen Website oder direkt bei der Einrichtung.

Startseite > Sensoji-Tempel