Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: December 8, 2021

Um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern, kann es sein, dass bestimmte Einrichtungen in und um Tokyo ihre Betriebstage bzw. Öffnungszeiten ändern. Darüber hinaus kann es vorkommen, dass einige Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Bitte informieren Sie sich auf den offiziellen Websites der Einrichtungen bzw. Veranstaltungen über die neuesten Informationen und die aktuelle Lage.

Ziehen Sie sich warm an und trotzen Sie der Kälte, um einige der schönsten Abendansichten des Jahres zu genießen

Trotz des kalten Wetters bieten die Dezembernächte in Tokyo viele atemberaubende Ausblicke auf die Stadt, die durch aufwändige Weihnachtsbeleuchtung und Illuminationen ergänzt werden. Verbringen Sie einen Abend damit, die wunderschön beleuchteten Straßen von Ginza und Omotesando entlang zu schlendern, oder fahren Sie nach Shiodome und Shinjuku, um spektakuläre Illuminationen zu sehen, bei denen Hunderttausende von LEDs, Projektionsmapping usw. zum Einsatz kommen.

Tipps

  • Für kühle Nächte sind eine warme Jacke und ein Schal erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Sie ein etwas zusätzlich zum Überziehen dabei haben
  • Beliebte Einkaufsviertel wie Ginza, Nakameguro und Ebius sind der perfekte Ort für Weihnachtsdates, mit atemberaubenden Lichtern und köstlichen Speiseangeboten
  • Viele der Illuminationen in Tokyo laufen bis Februar, so dass Sie sie auch nach Weihnachten noch genießen können

Caretta Shiodome Illumination

Die wohl beste Illumination in Tokyo finden Sie im Caretta Shiodome, wo Sie eine festliche Licht- und Musikshow mit rund 250.000 LEDs erleben können. Sie findet von Mitte November bis Mitte Februar statt und ist gleichzeitig eine der langwierigsten Lichtinstallationen der Stadt.
Hinweis: Diese Veranstaltung wird im Jahr 2021 nicht stattfinden.
Caretta Shiodome Illumination

Die Fotos dienen nur illustrativen Zwecken.

Tokyo Midtown Illumination

Unweit vom Bahnhof Roppongi befindet sich der Einkaufskomplex Tokyo Midtown, der neben einer goldglänzenden „Promenade of Lights“ auch einen gigantischen „Snow Light Globe“ bietet, der die vier Jahreszeiten im Wechsel zeigt. Man kann auch eine Schlittschuhbahn im Freien genießen. Tokyo Midtown ist einer der beliebtesten Orte für Winter-Illuminationen in Tokyo, wo die Lichter jede Nacht von Mitte November bis zum ersten Weihnachtsfeiertag leuchten.
Hinweis: Einige Illuminationen laufen bis zum 27. Februar 2022.

Die Fotos dienen nur illustrativen Zwecken.

Tokyo Skytree Town Magical Christmas

Diese Illumination, die von Mitte November bis zum ersten Weihnachtstag in Tokyo Skytree Town stattfindet, bietet rund 420.000 LED-Lichter. Außerdem erstrahlt der Skytree Tower in den weihnachtlichen Farben Rot oder Grün.

© TOKYO-SKYTREE TOWN

Marunouchi Illumination

In Bezug auf schiere Größe sind die Lichtinstallationen von Marunouchi mit insgesamt rund einer Million Leuchten kaum zu übertreffen. Die champagnergoldfarbenen LED-Leuchten, die im Originalfarbton des Stadtteils erstrahlen, bedecken die Bäume entlang der Naka-dori, dem 1,2 Kilometer langen Hauptboulevard. Rund zwei Drittel der Leuchten wurden zu umweltfreundlichen Modellen umgerüstet, die trotz geringeren Stromverbrauchs für stimmungsvolles Licht sorgen. Das Display läuft von November bis Mitte Februar.
Marunouchi Illumination

Frühere Illumination

Tokyo Dome City Winter Illumination

Das Thema in diesem Jahr lautet „Illuminationen, die Lust aufs Fotografieren machen“. Dafür werden in Tokyo Dome City fünf große Fotorahmen installiert, die einem dabei helfen sollen, das perfekte Foto zu machen. Der Hauptweihnachtsbaum ist 15 m hoch und wird mit 230.000 Lichtern in Champagnergold beleuchtet sein. Außerdem gibt es einen 140 m langen Lichtertunnel, der „Milky Way“ genannt wird.

Tokyo Tower Winter Fantasy: Orange Illumination

Bei der diesjährigen „Orange Illumination“ wird erstmals der „Candle Tower“ gezeigt, eine Nachbildung des Hauptturms aus Stahl im Maßstab 1:30. Der Tokyo Tower wird seit langem als „die Kerze der Stadt“ bezeichnet, da er dem Nachthimmel einen warmen Schein verleiht. Der Candle Tower übernimmt bei der Illumination die gleiche Rolle und ergänzt den realen Turm so perfekt. Alle 15 Minuten ab 16 Uhr erwacht der Ort mit einer mehrfarbigen Lichtshow zum Leben.
Hinweis: Es steht noch nicht fest, ob diese Veranstaltung im Jahr 2021 stattfinden wird.
Tokyo Tower Winter Fantasy: Orange Illumination

Die Fotos dienen nur illustrativen Zwecken.

Yomiuriland Jewellumination

Jedes Jahr werden bei der „Jewellumination“ in Yomiuriland von Edelsteinen inspirierte Lichter verwendet, um atemberaubende Installationen zu kreativen Themen zu schaffen. Die Dekorationen bedecken jeden Winkel des Vergnügungsparks – sogar die Achterbahnen! Es erwarten Sie Springbrunnenshows mit bunten Fontänen und an den Imbissständen von Yomiuriland nur in dieser Zeit erhältliche Speiseangebote. Durchstreifen Sie also unbedingt den gesamten Park!

Illuminationen am Straßenrand

Auch viele der beliebtesten Einkaufsstraßen Tokyos beteiligen sich mit eigenen Lichtinstallationen an der Feiertagsstimmung. Omotesando, Roppongi, Ginza, Nihombashi, Ebisu und Nakameguro bieten alle spektakuläre Weihnachtsbeleuchtung. Genießen Sie einen Spaziergang durch diese bezaubernden Straßen, und entspannen Sie sich dann, indem Sie in einem der vielen Restaurants, für die diese Viertel berühmt sind etwas essen oder trinken.

Illuminationen (Weihnachtsbeleuchtungen)

 

Light-up (Illumination)

See All