Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: October 11, 2019

Machen Sie Ihren ersten Sento-Besuch zu einem erholsamen Erlebnis

Japan hat eine Badekultur, die viele hundert Jahre zurückreicht. Es gibt Tausende von öffentlichen Bädern, den Sento, die heute noch in Betrieb sind, und Sie sollten sich etwas Zeit nehmen, sie kennenzulernen und selbst auszuprobieren. Lassen Sie sich nicht abschrecken, solange Sie ein paar Grundregeln befolgen, wird es keine Probleme geben. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar hundert Yen und ein Handtuch.

Tipps

  • Machen Sie sich mit den Schriftzeichen für Mann (男) und Frau (女) vertraut, damit Sie sicher in den richtigen Badebereich gelangen
  • Verhalten Sie sich im Bad stets gesittet: Plantschen Sie nicht herum und reden Sie nicht zu laut
  • Benutzen Sie die Toilette, bevor Sie den Badebereich betreten. Normalerweise gibt es eine in der Umkleidekabine oder davor
  • Viele Sento sind nicht mit Badebedarf ausgestattet, bringen Sie also Handtücher, Seife usw. besser selbst mit. Wenn Sie etwas vergessen haben, können Sie es aber in den meisten Badehäusern gegen eine geringe Gebühr erstehen
  • Trinken Sie Wasser, um ein Dehydrieren zu vermeiden

Geschichte und Kultur des Sento

Sento sind öffentliche Bäder, die in allen Ortschaften Japans zu finden sind. Die ersten öffentlichen Bäder entstanden in der Heian-Zeit (794-1185), in Edo (dem heutigen Tokyo) wurde das erste 1591 gebaut. Sie gewannen schnell an Popularität und boomten nach dem Zweiten Weltkrieg, als viele Häuser keine eigenen Bäder hatten. Im Jahr 1968 gab es in Japan über achtzehntausend davon. Sie unterscheiden sich von Onsen (heißen Quellen) dadurch, dass sie in der Regel kein natürliches Quellwasser verwenden. Viele Japaner genießen es, Sento zu besuchen, um mit ihren Mitmenschen in Kontakt zu treten, oder weil sie nur begrenzte Sanitäreinrichtungen in ihrem Haus oder ihrer Wohnung haben.

Obwohl sie weniger verbreitet sind als in ihrer Blütezeit, bieten moderne Sento eine Vielzahl von Merkmalen, die das Erlebnis bereichern: Mauerbilder des Berg Fuji oder anderer klassischer japanischer Szenen schmücken die Wände und es gibt verschiedene Arten von Bädern zu erleben, wie z.B. elektrische Bäder, Bäder mit schwarzem Quellwasser und Heilkräuterbäder.

Bevor Sie aufbrechen

Alles, was Sie wirklich brauchen, um zum Sento zu gehen, ist ein kleines Handtuch. Denken Sie daran, dass viele Badehäuser kein Shampoo oder Seife anbieten, also nehmen Sie Ihre Lieblingssorten in einem kleinen Beutel oder Korb mit, den Sie leicht tragen können. Sie sollten auch saubere Kleidung mitnehmen, die Sie nach dem Bad anziehen können.

Ankunft im Sento

Nachdem Sie eingetreten sind, ziehen Sie Ihre Schuhe aus und verstauen Sie sie in einem der Schuhfächer am Eingang. Kaufen Sie Ihre Eintrittskarte entweder vom Personal oder am Automaten. Wenn Sie ein Handtuch oder Seife kaufen möchten, fragen Sie bitte danach. Dann gehen Sie durch den passenden Eingang: Mann (男) und Frau (女) stehen auf sogenannten Noren, Vorhänge, die zur Unterscheidung der Badebereiche dienen. Fast immer sind die roten für Frauen und die blauen für Männer.

Im Badebereich

Sobald Sie in der richtigen Umkleidekabine angekommen sind, ist es Zeit, sich auszuziehen. Legen Sie Ihre Kleidung in ein freies Fach, greifen Sie sich Ihr Handtuch (und ihre Badeutensilien, falls Sie welche mitgebracht haben) und gehen Sie zu den Bädern. Nehmen Sie sich dort einen niedrigen Hocker und einen Eimer und setzen Sie sich an einen freien Wasserhahn. Achten Sie darauf, dass Sie sich gründlich waschen, bevor Sie in eins der gemeinschaftlichen Badebecken steigen.

Während Sie sich zwischen den Becken hin- und herbewegen, sollten Sie darauf achten, Ihr Handtuch aus dem Wasser zu halten. Sie können es auf den Rand des Beckens oder auf Ihren Kopf legen, damit es aus dem Weg ist. Nehmen Sie sich Zeit und probieren Sie alle angebotenen Bäder aus.

Nachdem Sie sich genügend eingeweicht haben, spülen Sie sich ab und trocknen Sie sich so gut wie möglich mit dem Handtuch ab, das Sie mitgebracht haben, bevor Sie in den Umkleideraum zurückkehren. Wenn Sie dort angekommen sind, können Sie sich mit einem zweiten Handtuch oder Badetuch, das man ebenfalls dabeihaben sollte, ganz abzutrocknen.

Beenden Sie das Badeerlebnis mit einem kühlen Getränk im Gemeinschaftsbereich und genießen Sie die wohltuende Wärme – Sie haben Ihren Sento-Besuch erfolgreich abgeschlossen!

Startseite > Geschichten & Führer > Entdecken Sie die japanische Badekultur – Ein Leitfaden für öffentliche Sento-Bäder