Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Kanoto-Felsen 神戸岩

Kanoto, Hinohara-mura, Nishitama-gun, Tokyo

Naturdenkmal in den Wäldern von West-Tokio

Das „Baden“ im Wald – japanisch shinrin yoku – erfreut sich bei allen, die durch die Natur zu Achtsamkeit finden möchten, immer größerer Beliebtheit. Als Folge davon zieht es Tokioter immer häufiger in das idyllische Dorf Hinohara im Bezirk Nishitama von Tokio, um dort beim Wandern, Angeln und Camping in die Natur einzutauchen.

Der Kanoto-Felsen ist ein Naturdenkmal, das eine steile Klippenwand an einer 60 Meter langen Schlucht bildet. Entlang der Schlucht finden sich mehrere Wasserfälle, die Sie beim Wandern auf einem schmalen Weg mit befestigten Ketten und Leitern bewundern können. Aber keine Sorge, die Wanderroute ist nicht übermäßig anspruchsvoll. Möglicherweise bekommen Sie Bergsteiger zu Gesicht, die versuchen, den Kalksteinfelsen zu erklimmen, der sich etwa 100 Meter aus dem Fluss darunter erhebt. Ein Bus bringt Sie in etwa 40 Minuten vom Bahnhof Hinohara an den Ausgangspunkt für die Wanderung.

Anfahrtsbeschreibung

  • Bahnhof Musashi-itsukaichi
    JR-Linie Itsukaichi

Kontakt

Öffnungszeiten

  • Siehe offizielle Website/örtliches Touristeninformationsbüro

Preis

Kostenlos

Infos über die Einrichtung

  • mit einer Toilette ausgestattet | Parkplatz |

Startseite > Kanoto-Felsen