Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Ueno-Zoo 東京都恩賜上野動物園

9-83 Ueno Park, Taito-ku, Tokyo

Eine bemerkenswerte Sammlung, die von riesigen Pandas bis hin zu gefährdeten Schildkröten reicht

Der Zoologische Garten Ueno (oder einfach nur Ueno-Zoo) ist nicht nur der älteste Zoo Japans, sondern hat in Japan wegen seiner Riesen-Pandas einen legendären Status erlangt, auch deshalb weil sie sich erfolgreich fortgepflanzt haben. Neben den Pandas haben Sie die Möglichkeit, eine umfangreiche Auswahl an Tierarten zu sehen, von Sumatra-Tigern und indischen Löwen bis hin zu westlichen Flachlandgorillas, südamerikanischen Tapiren und Eisbären.

Tipps

  • Die berühmteste Familie des Ueno-Zoos, Ri Ri, Shin Shin und ihr neuer Panda-Welpe Xiang Xiang
  • Der Streichelzoo, perfekt für kleine Kinder
  • Die geschichtsträchtige fünfstöckige Pagode des Zoos und das Teehaus aus dem 17. Jahrhundert

Der Ueno-Zoo ist der älteste Zoo Japans und bietet über 3000 Tieren und 400 verschiedenen Arten einen Heimat. Er wurde 1882 gegründet. Der Zoo, der nördlich des Ueno-Parks liegt, ist in zwei Abschnitte unterteilt, einen West- und einen Ostpark mit jeweils unterschiedlichen Tierarten. Die beiden Bereiche sind durch eine kurze Einschienenbahn miteinander verbunden.

Im Osten finden Sie Japans berühmtestes Paar, die riesigen Pandas Ri Ri und Shin Shin, sowie ihr Junges Xiang Xiang. Ebenfalls im Ostpark gibt es asiatische Elefanten, eine große Anzahl von Bären und größere Säugetiere wie Gorillas, Tiger und Löwen.

Im Westbereich befindet sich der Streichelzoo, der ein absolutes Muss ist, wenn Sie kleine Kinder haben, die die Tiere aus nächster Nähe kennenlernen möchten. Der westliche Park konzentriert sich auch auf Tiere vom afrikanischen Kontinent: Nashörner, Nilpferde, Giraffen und Zebras und hier steht auch das Haus für kleine Säugetiere und das Reptilien- und Amphibienhaus.

In der östlichen Hälfte des Parks befinden sich eine fünfstöckige Pagode und ein Teehaus aus dem 17. Jahrhundert. Zwar sind die Räumlichkeiten für die Teezeremonie nicht öffentlich zugänglich, sie verleihen diesem geschichtsträchtigen Zoo aber eine typisch japanische Note.

Anfahrtsbeschreibung

  • Bhf. Ueno | Parkausgang | 5 min zu Fuß
    JR-Linien
  • Bhf. Nezu | 5 min zu Fuß
    Chiyoda-Linie
  • Bhf. Keisei Ueno | 10 min zu Fuß
    Keisei-Linie

Mehr Details anzeigen

Kontakt

Öffnungszeiten

  • 9:30–17:00 Di.–So., feiertags
    Öffnungszeiten unregelmäßig/saisonabhängig
  • Letzter Eintritt: 16:30

Preis

Erwachsene

600 Yen

Es gibt Ermäßigungen für Schüler und Senioren

Infos über die Einrichtung

  • mit einer Toilette ausgestattet | Gaststätte/Restaurant | Raucherzone |
  • Japanisch | Englisch | Chinesisch (vereinfacht) | Koreanisch |
  • Japanisch | Englisch | Chinesisch (vereinfacht) | Koreanisch |
  • Aufzug | Automatiktür beim Eingang | Multifunktionstoilette | Wickeltisch | Rollstuhlverleih | Kinderwagenverleih (ggfs. kostenpflichtig) | Stillzimmer |

Mehr Details anzeigen

Startseite > Ueno-Zoo