Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Yamamoto-Tei 葛飾区山本亭

7-19-32 Shibamata, Katsushika-ku, Tokyo

Genießen Sie Tee in einem unverfälschten architektonischen Schmuckstück mit wunderschönen Gärten

Direkt hinter dem Tempel Shibamata Taishakuten und weniger als 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Shibamata entfernt liegt dieses elegante Herrenhaus, das traditionelles Shoin-Zukuri und europäische Architektur miteinander verbindet. Es wurde in den 1920er Jahren für einen wohlhabenden örtlichen Industriellen gebaut, und Sie können die geräumigen, gut erhaltenen Tatami-Zimmer und die Gärten besichtigen, bevor Sie sich im Wohnbereich bei Tee und saisonalen Süßigkeiten eine Ruhepause gönnen.

Tipps

  • enießen Sie bei einer Tasse Tee und japanischen Süßigkeiten den Blick auf den traditionellen Garten
  • Besuchen Sie den Salon im europäischen Stil, der ursprünglich für die Unterhaltung wichtiger Gäste gedacht war

Wenn Sie das Haus neben einem traditionellen Teehaus von der Rückseite aus betreten, müssen Sie Ihre Schuhe ausziehen und eine geringe Eintrittsgebühr zahlen, bevor sie es erkunden dürfen. Es gibt Broschüren in mehreren Sprachen, die die Geschichte und Anordnung der Räumlichkeiten erklären. Die breiten, luftigen Zimmer sind so konzipiert, dass sie den Blick auf den umliegenden Garten optimal nutzen, und am Wochenende finden oft Konzerte mit klassischer Musik und Gedichtvorträge statt. Sie können auch an den niedrigen Tischen im Wohnzimmer sitzen und bei einer Erfrischung den Blick auf den Garten genießen, der durch die großen Fenster perfekt in Szene gesetzt wird.

Nach der Erkundung des Hauses und des Kura – einem separaten gewölbeartigen Tresorraum für Wertsachen, der durch dicke Lehmmauern vor Feuer geschützt ist – können Sie durch den Hauptgarten zum ursprünglichen Vordereingang des Hauses gehen, wo die Besucher mit der Rikscha angekommen wären. Das steinerne Nagayamon-Tor mischt westliche und japanische Baustile und verfügt über ziemlich enge Aufenthaltsräume für die diensthabenden Wachen. Gleich gegenüber liegt der Edo-Fluss, den Sie mit einem traditionellen Boot überqueren können. In der Nähe befindet sich das Tora-san-Museum, und es wird auch ein Kombiticket für das Museum und Yamamoto-Tei angeboten.

Anfahrtsbeschreibung

  • Bhf. Shibamata
    Kanamachi-Linie

Kontakt

Öffnungszeiten

  • 9:00–17:00 Mo.–So.

Preis

1.000 Yen oder weniger

Infos über die Einrichtung

  • 90 Plätze
  • Internetanschluss |
  • Strenges Rauchverbot
  • Multifunktionstoilette | Rollstuhlverleih |

Mehr Details anzeigen

Startseite > Yamamoto-Tei