Meine Favoriten

Mein Tokyo-Reiseführer

Haben Sie etwas Interessantes gefunden? Dann clicken Sie auf den Herz-Button im Text und fügen Sie eine Seite dieser HP zu Ihren Favoriten hinzu.

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Updated: April 2, 2018

Frühling (März bis Mai)

Am Frühlingsanfang ist es an manchen Tagen noch fröstelig, deshalb ist ein Mantel oder eine Fleecejacke ratsam, um sich warm zu halten. Doch spätestens im Mai, wenn überall das frische Grün sprießt, ist es an den meisten Tagen warm genug, dass man tagsüber kurzärmlige Kleidung tragen kann. Obwohl die Temperaturen morgens und abends sinken, ist das kühle, schöne Wetter tagsüber perfekt für Outdoor-Aktivitäten, deshalb eignet sich der Frühling hervorragend für Ausflüge und Entdeckungstouren.

Sommer (Juni bis August)

Juni bis Mitte Juli ist normalerweise eine nasse und feuchte Jahreszeit, da in Tokyo die Regenzeit hereinbricht – stellen Sie sich eher unerbittlichen Nieselregen vor als den Monsun. Sobald der Regen aufhört, beginnt der Sommer mit intensiver Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen können auf über 35 Grad ansteigen, daher ist es wichtig, dass Sie viel Wasser trinken und sich genügend Ruhe gönnen. Auch nach Sonnenuntergang fällt die Temperatur selten unter 25 Grad, es erwarten Sie also lange, heiße Sommernächte.

Herbst (September bis November)

Eine Hitze von über 30 Grad kann bis in den September hinein anhalten, und in dieser Jahreszeit gibt es hin und wieder Taifune, so dass es zum Abbruch von Reise- und Außenveranstaltungen kommen kann. Doch die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sinken allmählich und münden in einen herrlich klaren und angenehmen Herbst. Gegen Ende Oktober beginnen die Blätter in der Region Okutama, sich von Grün zu leuchtendem Rot, Gelb und Orange zu färben und danach breitet sich die Herbstfärbung auf den Rest von Tokyo aus. Tokyo Amesh zeigt das Wetter in Echtzeit an, um Ihnen zu helfen, Ihre Unternehmungen entsprechend zu planen.

Winter (Dezember bis Februar)

Das Wetter bleibt den ganzen Dezember über herbstlich, wobei die richtige Kälte erst im Januar einsetzt. Die Temperatur fällt selten unter 0, sondern liegt tendenziell zwischen einem und zehn Grad. Die Tage sind kurz, die Dämmerung setzt gegen 16:30 Uhr ein, und es kann auch schneien, was aber nicht unbedingt passiert. Wenn Sie in Tokyo einen warmen Winter verbringen möchten, bieten sich die Ogasawara-Inseln an – formal gesehen ein Teil von Tokyo – wo die Temperatur selbst in den kältesten Monaten über 18 Grad bleibt.

Jahrestemperatur und Niederschläge in Tokyo

Startseite > Plane deine Reise > Wetter, Geographie