Home > Neueste Themen > Chanko-Nabe

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Chanko-Nabe

Traditionelles Eintopfgericht der Sumo-Ringer

Chanko-Nabe ist das bekannte tradionelle Eintopfgericht der Sumo-Ringer, dessen Anfänge in der Edo-Zeit liegen. Für den Namensursprung gibt es verschiedene Deutungen. So soll der Name vom chinesischen Topfgericht „Chao Guo“ abgeleitet sein, dessen Zubereitungsmethode Vorbild für die Sumo-Köche war. Eine andere These besagt, dass die Köche der Sumo-Ställe auch als „Chan“ bezeichnet wurden, und dementsprechend ihr Essen mit dem Kosewort „Chanko“ belegt worden sein soll. (Das Wort „Nabe“ bedeutet im Japanischen „Topf“.) Beim echten Chanko-Nabe werden Hühnerfleisch, Meeresfrüchte, Gemüse und andere Zutaten einfach in Wasser oder in einer Hühnerfleischbrühe gekocht. In den letzten Jahren haben viele Chanko-Nabe-Restaurants aufgemacht, die von ehemals aktiven Sumo-Ringern geführt werden und wo man auch neuartige Zubereitungsweisen probieren kann.
Das Restaurant Kapo Yoshiba, inmitten des Sumo-Viertels Ryogoku, verfügt über einen echten Dohyo (Sumo-Ring). Es ist das einzige Restaurant in Japan, in dem man mit Blick auf den Dohyo und zu Klängen von Sumo-Liedern Chanko-Nabe essen kann. Kapo Yoshiba befindet sich in einem historischen Gebäude des ehemaligen Miyagino-Sumo-Stalls aus der Meiji-Zeit (1868-1912) und trägt den Namen des 43. Yokozuna Yoshibayama. Chanko-Nabe gibt es hier in vier verschiedenen Variationen: auf Sojasoßen-Basis zubereitet mit einer über 10 Stunden lang eingekochten Hühnerbrühe, mit Salzgeschmack, Misogeschmack oder scharfer Miso. In diesem historisch reichen und geschmackvoll eingerichteten Ambiente das Traditionsessen der Sumo-Ringer einzunehmen, die den japanischen Nationalsport über Generationen weitertragen, ist ein kulinarisches Erlebnis. Vielleicht reizt es auch Sie, diesen besonderen Luxus einmal zu genießen?
(Essensfotos sind Imagefotos)

Kapo Yoshiba

Adresse

2-14-5 Yokoami, Sumida-ku, Tokyo

Öffnungszeiten

11:30-13:30, 17:00-22:00

Ruhetag

Sonn- und Feiertage

Anfahrt

6 Min. zu Fuß ab U-Bhf. Ryogoku (Toei Edo-Linie)

Kontakt

TEL 03-3623-4480

URL

http://www.kapou-yoshiba.jp/

Unser spezieller Tip!

Sumo-Turnier am Jahresanfang
Ozumo-Januarturnier

Beim professionellen Sumo (Ozumo) gibt es sechs echte Turniere (Basho) pro Jahr. Der sogenannte Hatsu-Basho (Erstturnier) findet in der Ryogoku Kokugikan in Tokyo vom 11.-25. Januar statt. Beim diesjährigen Hatsu-Basho wird sich die Aufmerksamkeit auf die Ozeki-Ringer Kisenosato, Goeido und Kotoshogiku richten, die alle drei gebürtig aus Japan sind. Der Ozeki-Rang steht direkt unter dem Yokozuna, dem Sumo-Großmeister. Sollte einer von ihnen den Aufstieg schaffen, hätte Japan erstmals seit 12 Jahren wieder einen Yokozuna japanischer Herkunft. Die Kokugikan beherbergt ein Sumo-Museum und viele andere Sehenswürdigkeiten. Man bekommt hier auch Chanko-Nabe zu essen. Der Jahresanfang ist eine gute Gelegenheit, den Nationalsport Japans einmal zu erleben.

●Ort:Ryogoku Kokugikan, 1-3-28 Yokoami, Sumida-ku, Tokyo
●Zeitraum:Beginn: 8:00, Ende: 18:00, 11.1. (Sonntag) – 25.1. (Sonntag) 2015
●Kontakt:TEL 03-3623-5111(Nihon Sumo Kyokai)

Die Suchfunktion nach Unterkünften ist in englischer Sprache.
Suche auf Englisch