Home > Tokyo × entdecken > Eindrucksvolle Begegnung mit Meer und Wald auf der Ogasawara-Reise

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Eindrucksvolle Begegnung mit Meer und Wald auf der Ogasawara-Reise

Ogasawara-Führer

Die Fahrt dauert vom Takeshiba Passagierschiff-Terminal mit dem Linien-Schiff „Ogasawara-Maru“ 24 Stunden. Das die Ogasawara-Inseln umgebende Meer besitzt eine besondere Färbung in dunklem Blau, das angelehnt an den früheren Namen der Inseln „Munin/Bunin“ (unbewohnt) Bonin-Blau genannt wird. Die Inseln befinden sich ganz im Süden und gehören zur Präfektur Tokyo. Starten Sie eine Reise, auf der farbenfrohe Außergewöhnlichkeiten und besondere Begegnungen auf Sie warten werden.

*Informationen: Stand Juli 2017

Ogasawara-Führer

Auf Ogasawara ist alles besonders: von der Flora und Fauna, über die Kultur und Geschichte der Inseln, bis hin zu den Verkehrsmitteln. Wir stellen Ihnen hier Informationen vor, die die Reise noch interessanter machen.

über die Ogasawara-Inseln

Die Ogasawara-Inseln befinden sich 1.000 km südlich der japanischen Hauptinsel. Sie werden von mehr als 30 großen und kleinen Inseln gebildet, die alle zur Präfektur Tokyo, Gemeinde Ogasawara gehören. Deren Mittelpunkt ist die Insel Chichijima, Menschen leben außerdem nur noch auf Hahajima. Ogasawara liegt auf fast dem gleichen Breitengrad wie die Präfektur Okinawa und die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 23℃. Es gibt wenig Temperaturschwankungen, was für ein gut verträgliches Klima sorgt.

Inseln des Weltnaturerbes

Die Ogasawara-Inseln wurden 2011 in das UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Da die Inseln vom Festland isoliert waren, gibt es bei Flora und Fauna viele einzigartig entwickelte Arten. Zum Beispiel sind 94 % der Schnecken und 36 % der Gefäßpflanzen eigene Arten.

Die Geschichte und Kultur Ogasawaras

Die ersten festen Bewohner waren im 19. Jh. 5 Europäer/Amerikaner und 15 Hawaiianer. In der Meiji-Zeit kamen die Inseln unter die Verwaltung der Präfektur Tokyo, während des 2. Weltkrieges wurden sie zu einem Militärstützpunkt. Nach Kriegsende wurden sie von den USA besetzt, 1979 entstand dann die jetzige Gemeinde Ogasawara. Auch jetzt findet sich hier eine eigenständige Kultur wie z.B. Südseetänze, die aus dem kulturellen Austausch mit dem ehemaligen Mandatsgebiet Japans, Mikronesien, entstanden sind.

Um nach Ogasawara zu kommen

Auf die Inseln gelangt man nur mit dem Linienschiff „Ogasawara-Maru”. Es hat Platz für 894 Passagiere und wurde zuletzt erneuert. Es fährt in Tokyo/Takeshiba los und kommt 24 Stunden später im Hafen Futami auf der Insel Chichijima an. Die „Ogasawara-Maru” bleibt dann für 3 Tage im Hafen und fährt am 5. Tag nachmittags wieder nach Takeshiba zurück. Damit werden mindestens 6 Tage für eine Reise nach Ogasawara benötigt. Da auf dem Schiff Übernachtungsmöglichkeiten bestehen, dauert der Aufenthalt auf der Insel 4 Tage bei 3 Übernachtungen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Ogasawara Village Tourism Bureau, Ogasawara Hahajima Tourist Association, Ogasawara Kaiun Co., Ltd., USK COFFEE, PAT INN, Healing Guesthouse TETSUYA, CRAFT INN La Mere (in keiner bestimmten Reihenfolge)

Zugang zu den Inseln

  • Eine spannende 24-Stunden-Schiffsreise
  • Das Meer von Chichijima, die Wälder von Hahajima
  • Die Zeit auf Ogasawara optimal nutzen